Grönlandhund.com
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Grönlandhund.com » Ernährung » Frage zu "verkorkstem" Magen... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Frage zu "verkorkstem" Magen...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Flying Jak
Dreifaltigkeit


images/avatars/avatar-102.jpg

Dabei seit: 31.07.2007
Beiträge: 1.017

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne von meinem Vater nur die saure Variante.... ok, eines der Dinge, die ich NICHT von ihm übernommen habe großes Grinsen

__________________
" I´m not a bitch, I just have a low bullshit tolerance "
18.11.2011 18:31 Flying Jak ist offline E-Mail an Flying Jak senden Beiträge von Flying Jak suchen Nehmen Sie Flying Jak in Ihre Freundesliste auf
kate kate ist weiblich
Alpha-Amazone


images/avatars/avatar-85.jpg

Dabei seit: 12.07.2007
Beiträge: 1.153
Herkunft: Alfeld/Leine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

was in der schweiz so alles gegessen wir, möchte ich in keinem hunde-forum erwähnen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

von daher wundert mich nix, liebe nordlicht Zunge raus Zunge raus Zunge raus

__________________
der weg des geringsten widerstandes ist meistens nur am anfang asphaltiert
18.11.2011 21:17 kate ist offline E-Mail an kate senden Beiträge von kate suchen Nehmen Sie kate in Ihre Freundesliste auf
Frischling Frischling ist weiblich
Teamdog


images/avatars/avatar-172.jpg

Dabei seit: 03.01.2011
Beiträge: 124
Herkunft: Bayern; Alpenregion Schliersee Tegernsee

Themenstarter Thema begonnen von Frischling
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu,

nachdem relativ schnell klar was dass es nicht nur Magenprobleme sind (die am Anfang erschwerend hinzukamen durch die falsche und unregelmäßige Fütterung) hat sich mein Mann nun nach bald 5 Jahren das letzte Mal beim TA doch breitschlagen lassen und die Maus röntgen lassen.

Eigentlich war die Diagnose zu 90 % klar und wir haben mit den entsprechenden Methoden soweit auch alles einigermaßen im Griff.
Es war klar dass es nicht therapierbar ist (auch die eventuelle andere Diagnose wäre es nicht gewesen)....nun haben wir es trotzdem schwarz auf weiß:
Unsere Maus hat Megaösophagus.
Eine erweiterte bzw. veränderte Speiseröhre.
Und was nun?
Alles wie bisher, regelmäßige kleine Mahlzeiten, danach Kopf hoch Augenzwinkern ...( wir machen "Männchen" großes Grinsen ) usw.

Aber unser TA will ja auch leben...
23.06.2014 18:12 Frischling ist offline E-Mail an Frischling senden Beiträge von Frischling suchen Nehmen Sie Frischling in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Grönlandhund.com » Ernährung » Frage zu "verkorkstem" Magen...

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH