Grönlandhund.com
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Grönlandhund.com » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.919 Treffern Seiten (96): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Iditarod 2016
Imaqua

Antworten: 0
Hits: 1.820
Iditarod 2016 02.03.2016 10:45 Forum: Alaska News


Ich moechte auf das Editorial vom 2.Maerz unbedingt hinweisen.

http://www.newsminer.com

Titel
Iditarod gag rule shameful :Race`s ban on disparaging comments by Mushers wrongheaded.


Hier oben ist man ziemlich sauer.
Und jetzt erst recht , wie schon der newsminer ansprach , werden auch weniger gute /schlechte Dinge ueber die Methoden der Idi Officiellen berichtet.
Die IDI Officellen haben wohl nicht mitbekommen , dass sie ohne Musher/Dogs kein IDI haben.[keinen bezahlten Job]
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
19.02.2016 21:10 Forum: Alaska News


ein vorlaeufiger Bericht aus Whitehorse und meiner "Spekulation"zu dem verst.Dog von Dos Santo Borges.
Der Hund ist an acute gastric verstorben.

meine Spekulation, die hier schon geaeussert wurde ,die nicht stimmen muss. Aber ist gibt durchaus dafuer Erfahrungswerte.
Wir haben hier schon mal aehnliche Faelle in Alaska gehabt.

Viele, viele Snowmobiler sind waehrend des ganzen Winters auf den Trails. Neue und alte Snowmobils, viele Trapper und "Feierabenddriver.
Immer wieder sieht man kleine , neongelbliche Flecken, die vom Anti Freezer/Kuehlwasser auf den Schnee gedropt sind.
Dies Zeug riecht und {schmeckt ?] suesslich. Dogs , die nicht auf diesen Mist konsequent mit - NO- traniert worden sind, da man das Problem kennt , nehmen schnell im Vorbeilaufen so ein Drop auf.
Es ist saugefaehrlich, es ist Vielen nicht klar. Insbesonders , wenn man keinerlei Erfahrung damit hat.
Zudem auf den letzten Meilen for finish ist , die Concentration laesst nach , und kein Dog sieht besonders schlapp aus.
Es koennte sein , dass ein voellig gesunder Hund sofort ins totale Gegenteil kippt.
Das wuerde auch erklaeren, dass die Vets vorher im CP keinerlei Anzeichen einer etwaigen Krankheit/Erschoepfung....etc gesehen haben.
Wie schon geschrieben, es ist eine Spekulation , aber dies kam hier sofort in unser Mind.
Einfach furchtbar ,auch fuer den Musher.

so, das Race ist nun vorbei. Viele Dogs wurden gedropt, Und fuer Viele war es hoffentlich ein schoenes "Abenteuer.
Derweil faehrt z.Zt. ein Mountainbiker von Fairbanks aus , den gesamten Trail nach Whitehorse.

Etliche nicht officielle Musher werden grosse Teile des Trails nun abfahren.....oder gerade dieses Jahr nicht..weil auf dem groessten Teil des Trails ein "Durchfallteam" lief.
100te Booties , Strohlager RestFood und Durchfalldogs . [ auch das sind Realitaeten]
Wir brechen bald mit den Groehlis nach Eagle ,spaeter Alaska Ranges auf.

............
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
18.02.2016 22:24 Forum: Alaska News


...
Leider eine schlechte Meldung.

Ein Dog aus dem Team vom Musher Sebastien Dos Santos Borges [ Rookie] ist gestorben.
Ursache ist bisher unbekannt.
Der Hund ist nach Whitehorse zur Obduktion rausgeflogen worden.

Der Musher hat das Rennen aufgegeben.
Angetreten war er nicht unbedingt als Competition im Musherfield, sondern seine Vorstellung war eher das Abenteuer YQ.
Ein trauriges Ende.


...............
auf der YQ Seite
http://www.yukonquest.com

sind mehrere Photos vom diesjaehrigen YQ Photograph Scott Cesney zu sehen, die ich gern empfehlen moechte.
Er war laengere Zeit im YQ Board.

Scoot ist ein guter Freund von uns, wir sind schon viele,viele Miles zusammen getravelt.
Er hatte seit mehr als 30 Jahren SH , spaeter halb zu AH gewechselt.
Scott hat u.a. auch das eigentliche Original Serum Run {Iditarod] gefahren. Von Nenana nach Nome. Mit laengeren Stops in den Villages , in denen dann die Serum Run Teilnehmer in den jeweiligen Schulen ueber das Serum Race berichteten.

..........
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
17.02.2016 08:57 Forum: Alaska News


habt ihr sicher auch schon gehoert.

Brent Sass
Das Dogteam hatte einen "Stomach Bug " , danach bekam Brent Sass den Bug. Durchfall/Kotzen und moeglichst Food verweigern.

[und jetzt sag ich mal nichts.]

....................

Den von mir schon oben erwaehnten Tony Angelo aus Fairbanks hat es leider wieder erwischt.
Er gab auf. Zum 3.Mal hintereinander.
Das muss ziemlich traurig fuer ihn sein. Schade

....................

Andrew Pace [ Rookie] hatte es auch nicht leicht auf dem American Summit .Schon vorher hatte er seine beiden Leader gedropt, und keiner im Team wollte die Rolle uebernehmen, er hat alle ausprobiert.
In den argen Wetterbedingungen entschloss er sich dann , abzuwarten , nachdem er durch den Blizzard nicht weiterkam.
Nach einigen Stdn. sah er dann Nachts ein Headline [rookie]
Es war Laura Neese,die juengste Musherin [
Nach Absprache mit ihr , konnte er sich dann von ihren Team mitziehen lassen, und Beide kamen in Dawson an.

.............

Der Blizzard hat einigen Teams des Mittelfeld am Summit grosse Probleme bereitet.

viel frischer , pulvertrockener Schnee / Snowdrifts
und dazu der starke Wind.

Am heftigsten hat es Thomas Kohnert { ist der Nachname richtig ?] ...ein German , der in Schweden lebt.
getroffen.
Ein ziemlich grosser Elchbulle raste auf sein Team zu.
Um iden Bullen von seinen Dogs abzulenken, hat Thomas geschrien und allen moeglichen Laerm gemacht.
Daraufhin lies der Bulle von den Dogs ab und rannte auf Thomas zu.
Die Dogs rasten los, und der Bulle verfehlte den Musher um eine Handbreit.
Verdammtes Glueck gehabt. So etwas ist hier der Albtraum. die Bullen sind riesig und verdammt kraeftig.
In meiner Nachbarschaft hat solch Bulle schon mal im Dogteam "gewuetet , sehr, sehr viele schwere Verletzungen.

... ach ja , Hugh Neff hat den 1.Platz gemacht.

....................
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
17.02.2016 08:37 Forum: Alaska News


so....fast zuende. Ich hatte keine Lust beim YQ "rumzulungern, so sind wir 1 Woche in den White Mountains mit den Groehli`s getravelt. Das war schoener.

hier jetzt und demnaechst ein paar kleine storys, fuer diejenigen , die es noch nicht gehoert haben.

Viele Gespraeche laufen z.Zt. wegen folgender Rule.
Es ist den Mushern nicht erlaubt outsidehilfe anzunehmen. Only in Dawson , waehrend der 36 Stdn. Pause.
Die Muasher haben am Sled [wir nennen es Beacon ] eine Box mit einem SOS Button, kommen sie in lebensgefaehrliche Situationen , soll der Button gedrueckt werden , und Snowmobiler kommen sofort zur Hilfe.
Das bedeutet dann allerdings laut Rules, der Musher und sein Team geben auf. Race ist fuer sie zuende.

Hank DEBruin ist mit seinem SH Team von Eagle aus losgefahren .
Ploetzlich ist seine 5jaehrige Huendin einfach so umgekippt und hat sich nicht mehr geruehrt. Hank hat sie i.d. Sled gepackt, einen weiteren Dog dazu, der die Huendin waermen konnte.Es wurde nicht besser, so drueckte er den Button , um sofortige Hilfe fuer seinen Hund zu bekommen.
Hank war sich im Klaren darueber , dass damit er und das restliche Team aus dem Race raus sind.
Snowmobiler waren schnell da, der Hund wurde sofort zurueck nach Eagle gebracht, Hank fuhr hinterher nach Eagle.
Die Vets in Eagle konnten den Hund stabilisieren, und er war kurze Zeit spaeter wieder voellig putzmunter und in Ordnung.
Sie nannten dies : myopathy
Das soll eine Art Muskelprobleme sein , die manche Dogs nach 150 bis 300 miles entwickeln koennen.
So what now ?
Laut Rules ist fuer das Restteam und Hank das Race zuende.

Racemarshal Grilliot entschied anders. Er sagte :
"he only want to safe his Dogs Life, das is good enough for me"...sorry , er [Hank wusste , dass er dann raus aus dem Race ist , aber das Leben seines Hundes war wichtig"
"Deshalb lege ich diese Rules so aus, dass Hank und das restliche Team weiter fahren koennen, ich weiss , dass es danach wohl viele Diskussionen geben wird, aber dann muessen wir diese Rules eben spezieller auslegen"
Fuer diese Entscheidung bekommt Grilliot hier viel Lob.

Spaeter hat Hank DEBruin dann doch noch oben a.d. American Summit aufgegeben.
Unmengen an Snow kam, riesige Snowdrifts , er ging several miles den Dogs voraus.
viel starker Wind , bei den Blizzard Condition sieht man nichts mehr. Dort ist kein Baum , kein Strauch.. alles weiss. Vom Ground bis zum Himmel .perfect fuer whiteout Condition.

Ich kenne die Situation oben a.d. Summit da wir ja oefter mit den Goehlis nach Eagle mushen, unsere Groehlis haben sich beim Blizzards auch schon durchgekaempft. Man sieht 2-3m weit . Wir hatten damals Glueck , dass ein "Trapper" dort oben noch "hauste ", wo wir abwarten konnten.


.......
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
10.02.2016 00:40 Forum: Alaska News


Im gesamten Field sind auch schon bei Einigen Dogs abgegeben worden [ bis auf 11 ,9 ]
Das war zu erwarten, die Trails sind sehr hart , eisig und daher schnell.

Die ersten 4 Teams sind aus Eagle in Richtung Dawson[ Canada ] raus.
Brent Sass...Seine Dogs sind auf lange Fahrt , dafuer mehr kurze Pausen traniert ..[Nur hat der Musher Brent bisher keine sehr guten Erfahrungen damit gemacht. Die Muedigkeit.
Rast fuer die Dogs heisst fuer den Musher ja , Versorgen der Dogs [ Food....eventuell Stroh...Pfotenkontrolle...usw] Brent Sass faehrt seine alte Strategie. Moeglichst von Anfang an sich weit nach vorn von den Anderen absetzen.

Allen Moore..... [ er hat dieses Jahr sehr viel Junghunde im Team , die hoch motiviert vorwaerts wollen. Ich denk , Allen wird sie schon beizeiten abbremse

Hugh Neff
Schnell..., runter auf 11 Dogs

Matt Hall
Eigentlich hatte er vor , am Anfang langsamer zu fahren , und dann im richtigen Moment nach vorn aufzuholen. [ 6 Stdn. fahren/5 Stdn. Rast.
Mhh...will see

................
ich muss immer lachen , wenn ich ..."Circle City".... lese. Man faehrt rein, und ist nach 200 m am Ende der City.
Eine klitzekleine Native/Trapper Village , am Yukon River gelegen.

.....





Mal abwarten, vielleicht hat Brent ja einen Weg gefunden , damit besser unzugehen. Sein Team sieht top aus.


-------
Musher Jay Levy schratchte in Mile 101.
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
10.02.2016 00:17 Forum: Alaska News


Hi Du !

Hab Dich beim Start gesucht...mangels "Finden" quer ueber die Strasse Sui gerufen....keine Xlara da böse
will gleich PN gucken.
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
09.02.2016 22:44 Forum: Alaska News


Das haette ich beinahe vergessen.

Die neue Start Area letzten Samstag war super, es hat alles bestens geklappt.
In den 21 Jahren , die ich nun hier lebe, war ein Bild voellig neu fuer mich.
Von den 300 startenden Dogs hatte lediglich 1 Hund ein Maentelchen an.Er war ein Leader, klar....er bekommt den meisten Wind ab.
Voellig ungewoehnlich fuer uns LD [ Zuschauer] Musher .
Aber daran koennt Ihr sehen , wie ungewoehnlich warm es zur Zeit hier ist.
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
09.02.2016 22:28 Forum: Alaska News


Yukon Quest 1000
--------------------------

Yony Angelo mit seinen Siberien Huskys aus Fairbanks hat hoffentlich dieses Jahr mehr Glueck.
2014 cancelte er das Race
2015 musste er schratchen.
Er ist beim Start ein wenig unsicher wegen des Race gewesen. Seine SH haben sehr dickes Fell , und es ist sehr warm.
Allerdings weiter north , ab Circle wird es meist kaelter.

------------
Aus Norwegen starten 2 Teams
Tore Albrigsten
Tom Frode Johanson
Beide erfahrene LD Musher / Dogteams.
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
09.02.2016 22:23 Forum: Alaska News


Yukon Quest 300
---------------------------

23 Teams sind gestartet. Davon sind 18 Rookies.

z.B. auch bekannte Namen, die das 300ter als Trainingsrun fuer das IDI nitnehmen, u.a. auch
der Bruder von Lance Mackey ,
IDI Team Jason Mackey
und sein Sohn Patrick
Beide Teams haben in Central das YQ aufgegeben. Schade , die Gruende weiss ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.


Es starten 2 Rookie Musher aus Europa.
Da ist erstmal der Mushere Otto Balogh aus Ungarn

und Giordano Tarara aus Italy [ er schratched bereits in Mile 101 ]
ebenfalls Fabian Schmitz from Yukon[Canada] schratched in Mile 101
Thema: Yukon Quest 2016
Imaqua

Antworten: 10
Hits: 3.742
Yukon Quest 2016 02.02.2016 09:11 Forum: Alaska News


[sorry, angekuendigte themen kommen noch , ich hatte in den letzten 8 Mon. keine Zeit]

Yukon Quest
6.Februar / Start um 11:00AM
9 Checkpoints [ Iditarod hat 22 CP]

http://www.yukonquest.com


In der Vergangenheit wurde hier schon haeufiger vor dem Race vermutet :
"diesmal klappt es mit dem quest nicht"
zu wenig Schnee,zu warm, nicht genuegend Money...etc.
Es hat immer gut geklappt.

Aber diesmal ist es heftiger , viele Factoren kommen zusammen.
Since El Nino unten im Pacific "planscht" , spielt das Wetter hier verrueckt.
Herbst/Anfang Winter gab es hier 2 grosse Schneestuerme , und das war es dann mit dem Schnee.
Und es wird garnicht so richtig alaskanisch kalt.

die Probleme
1 . Mangels weiteren Schneefall sind die Trails eisig festgefahren , d.h. die Dogs werden sehr schnell rennen . Natuerlich bremsen verantwortungsbewusste Musher ihre Teams runter [manche nicht]
Vor ein paar Jahren hatten wir eine aehnliche Trail Situation a.d. can. Seite.
Etliche Dogs mussten in den CP `s abgegeben werden , wegen Zerrungen , Schulter /Knochen.
Ich rechne eigentlich dieses Jahr auch damit, waere schoen , wenn ich nicht recht behalte.

2. Es war und es ist zu warm.
Auf den Rivern gibt es sehr viel offenes Wasser . Breite und schmale Stellen. Es wird hier viel darueber spekuliert , wie dick und weniger dick das Eis im Ganzen ist.
Ich bin sicher , dass der Chena River hier , wie auch der Birch Creek [vor Mile 101 und zwischen Central und Circle gut ueberprueft wird , bei der langen Strecke Circle to Eagel ueber den Yukon River werd ich unsicher in meiner Einschaetzung.
So musste der YQ Start unten in Fairbanks zum ersten Mal verlegt werden . Laut officieller Darstellung ist der Chena River an der bisherigen Start Position fuer die Teams ,... zig Helfer ,Snowmobile , 100te von Besuchern nicht safe
Circa 1km weiter sieht es besser aus, dorthin wurde der Start nun verlegt So bleibt der Start in Town und auf dem River.

3.Dann meilenweit big scramble Ice im 40 Mile Country a.d. River [zwischen Eagle und Dawson [ Canada]
Hier wird der Trail nun vom River weg verlegt , und rauf auf den naechsten Mountain. Statt 4 grosse Mountains , muessen dies Jahr die Teams einen neuen 5. steilen Mountain hoch.
Die Streckenlaenge bleibt die Gleiche, allerdings so kurz vor der grossen Halbzeit 36 Stdn. Rast] in Dawson ?
Wie weit die Dogs mental und koerperlich noch wollen....und es bleibt warm. ??
Es wird interessant , wer noch mit allen [oder dem groessten Teil ] Dogs in Eagle ankommt, und wer schnell runter auf 8 Dog Team vorne faehrt.

Ich bin sicher , dass der groesste Teil der Musher damit sehr carefull umgehen wird.
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
23.04.2015 19:48 Forum: Alaska News


und hier nu noch 2 nachtraegliche Infos .

Beim diesjaehrigen Iditarod sind auch 2 Bekannte von uns mit jeweils einem 6 Dogteam inoffiziell a.d. Trail Richtung Nome unterwegs gewesen.
[generell , wenn man hier so viele miles i.d.Wildnis von Village zu Villages unterwegs ist, schickt man [eine von mehreren Moeglichkeiten] vorher Dog/Musherfood...etc...zum dortigen Airport...aehhh, Rumpelflugpiste . Es wird dann dort aufbewahrt, bis das man "vorbeikommt"}
Die Dogs sind eine Mischung aus AH/can.Eskimodogs/Indiandogs.

Mit den offiziellen Mushern hatten sie unterwegs nicht die geringsten Probleme.
In den CP fragten sie nach , ob sie weit am Rand auch "parken" duerfen.
Nein, sagten die Offiziellen .

.......und

Michael Tetzner hat das letzte Sprintrace hier in Tok gewonnen.
[kein schlechtes Ergebnis, erst das North Pole Race , dann Tok. ]
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
24.03.2015 19:32 Forum: Alaska News


Iditarod Checkpoint Huslia , Town of the late George Attla.

http://www.newsminer.com

best Ana
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
21.03.2015 18:26 Forum: Alaska News


YQ und IDI 2015
Wahrscheinlich habt Ihr schon die bad news gelesen.
2 Dogs aus Lance Mackeys Team sind gestorben.
Beide sind zur Untersuchung nach Anchorage ausgeflogen worden.
Es "koennte" ein unterliegendes med. Problem sein, dass in der Zucht liegt , es kann etwas voellig anderes sein.
Es sind Nachkommen von dem wohl inzwischen allseits bekannten Zorro.
Es wird etwas sein, dass weder in der sehr umfassenden Vet Voruntersuchung, noch waehrend der CP check ups von den Vets bemerkt wurde.
Weiteres ?
Es gibt noch kein abschliessendes Ergebnis.
Was wir hier genau wissen ist ,
dass wir sicher sind , dass es nicht am Musher gelegen hat. Jeder , der hier sein take care sieht , sein Wissen um die Dogs kennt ,die Arbeit mit ihnen..uvm .. kann sich vorstellen ,wie furchtbar dieser Ausgang fuer den Musher ist .Ihn wird es wohl mehr treffen, als sich Mancher vorstellen kann.
Im Netz liest man z.Zt. viele unterschiedliche Statements , und davor will ich ein bisschen warnen.
Viele meinen, dass er nicht weiterfahren duerfte, dass er nun aufgeben sollte.
Well, vielleicht jetzt grade, ???
Was meint Ihr / dies wird - oder kann nur eine sehr persoenliche , wahrscheinlich sehr unterschiedliche Herangehensweise sein.
Ansonsten , wir wissen hier noch nichts...absolut nichts.

Vor den Race hab ich mit Lance vereinbart , dass wir nach dem IDI ein Interview fuer das Groehli Forum machen ,Fragen die es generell zum Mushing gibt , news ....usw.
Dies wird wahrscheinlich in 2 bis 3 weeks moeglich sein.Erstmal muss er zurueck sein, und dafuer den Nerv aufbringen. Wir vereinbarten , dass ich ihn fruehmoeglichst anrufen werde
Und wir ? Wir muessen zurueck sein , wir haben unseren Alaska Range Trip um 2 Tg. aufgeschoben ,Schneefall :{{ ,

..........


Gestern startete das Sprintrace ONAC.

der Deutsche Michael Tetzner fuhr gestern den 5. Platz ein.
Letzte Woche gewann er das North Pole Race.

Hoert sich doch gut an : }}



tschoe
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
20.03.2015 03:21 Forum: Alaska News


und wieder zurueck...himmel...dieser Winter hatte es mit den ganz tiefen Temperaturen.
Blizzard und bis zu -46 C.

Die News vom IDI sind ja auch nicht grad gut, wenn ich an Brent Sass denke.
Ohne einen Beweis zu haben, gehe ich davon aus , dass er nicht der Einzige mit 2way Device war.
Schade , sehr schade. Und wie ich hier heute hoerte, hat es manchen Leuten das IDI zu verfolgen doch versaut.
Ich find es eigentlich schade, meiner Meinung nach war die Disqualification doch recht harsch.
Rules sind Rules, daran hat sich jeder Teilnehmer zu halten, zumal sie vorher darueber informiert werden, aber eine entsprechend grosse Zeitstrafe waere angemessener gewesen.

Als vor ein paar Jahren der Russe M. Telpin das YQ zu langsam fuhr , eigentlich - laut Rules - aus dem Race genommen werden musste , haben die restlichen Musher des YQ die Officiellen gebeten , dies nicht zu machen. Stattdessen hat man eine gemeinsame Loesung gefunden, die Telpin im Race liess.
Das haette ich mir im Fall Brent auch fuer das IDI gewuenscht....aber Augen rollen das IDI ist eben anders..

So, und jetzt haben wir immer noch nicht "die Nase voll" vom traveln , und Morgen geht`s in die Alaska Range fuer ein paar Tage, bevor der Winter endgueltig vorbei ist.
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
17.02.2015 21:54 Forum: Alaska News


hi

http://www.newsminer.com

best
Ana
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
16.02.2015 23:42 Forum: Alaska News


es ist windig, oben am Eagle , Rosebud natuerlich um so mehr.D.h. blowing Snow, die Sicht ist sehr eingeschraenkt. Nicht einfach fuer den sehr langen Anstieg.
Brent und A. Moore sind inzwischen in Two Rivers fast zeitgleich angekommen.
Ich hoerte grad am Phone, dass Brent`s Team sehr gut aussieht...nur Brent nicht so sehr, just sehr muede.
[ich hoffe, er schafft es]
In Two Rivers ist nun eine 8 stdn. Pause, danach geht es ueber circa 50 miles ueber den Chena River , abwechselnd durch Musher "Siedlungen" [ es gibt jaehrlich immer mal wieder hier Probleme, manche YQ Teams wohnen in der Umgebung, oder trainieren ab/around Two Rivers, nach dem langen Race denken sie-geschafft- wir sind zuhause und wollen dann auch Richtung zuhause, sehen nicht ein, dass sie noch daran vorbei, weiter nach Fairbanks muessen] Vor Jahren musste ein Musher dort 2 Stdn. campen, before er sein Team zum Weiterlaufen motivieren konnte
,wieder River Richtung Fairbanks Downtown ...wieder ueber den Chena River.
Neben dem River steht eine klitzekleine Kirche , der erste reinkommende Musher wird , wenn er so circa 1miles noch entfernt ist , von Glockengebimsel angekuendigt.

und ich bin dann jetzt wieder weg....tschoe
ich hab noch etwas fuer unsern Housesitter vorbereitet, wenn sie Zeit findet, wird sie es hier reinsetzen.
Thema: George Attla
Imaqua

Antworten: 2
Hits: 1.967
16.02.2015 20:20 Forum: Alaska News


großes Grinsen ...jeep,
Thema: George Attla
Imaqua

Antworten: 2
Hits: 1.967
George Attla 16.02.2015 09:36 Forum: Alaska News


Der beruehmteste Alaskaner, George Attla starb heut Morgen . 81 Jahre alt.

Er gewann 18 mal die beiden grossen Sprintraces ,das Rondy und das ONAC zusammen genommen.


und extra fuer Wolf :
Zusaetzlich fuhr er mit seinem Team 1 mal das LongDistance Race Iditarod.

http://www.newsminer.com
Thema: Yukon Quest 2015
Imaqua

Antworten: 16
Hits: 7.313
14.02.2015 23:14 Forum: Alaska News


guten Morgen

ich denke, dasses nun fuer Einige es schwierig wird.
---Da ist erstmal der grosse Unterschied in den Temperaturen.
Von 500 miles in / up to -50 C zu jetzt im Moment around Zero C.
Und das in so kurzer Zeit.
---Der Aufstieg zum American Summit vor Eagle ist nicht einfach, wieviel Rast, wieviel Energy haben die Dogs ?
---danach der lange Stretch ueber den Yukon River, der zumindest vor Circle extrem scrumble Ice hat. der Laufrhytmus der Dogs wird mehr ein Erklimmen der Icestuecke , wie auch die nasse Kaelte des Rivers den Dogs zusetzen kann.
---Spaeter der Eagle, die Seite von Canada kommend ist lang .
Ich gehe davon aus, dass die extra Rast , z.B. in Eagle vielen Teams gut tun wird , ein wesentlicher Punkt sind die in den CP arbeitenden Vets, die die Gesundheit/Faehigkeit der Dogs sehr straight im Auge haben.

Das Wetter soll erstmal so bleiben,
......
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.919 Treffern Seiten (96): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH